Farbig in die Zukunft

Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk

Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk

Schwarzsehen gilt nicht. Nicht in diesem Beruf. Durch Farbe werden effektvolle Akzente gesetzt, unscheinbare Dinge plötzlich in den Mittelpunkt gerückt, Formen betont, triste Winkel zu sympathischen Plätzen.

Der Maler und Lackierer führt eine bunte Palette vielseitiger Aufgaben aus. Wobei diese sich nicht darauf beschränken, Alltagsgrau von Fassaden, Decken und Wänden zu verbannen oder auch mal eine zu kleben - eine Tapete natürlich. Das gehört zwar dazu, aber es gibt noch mehr interessante und kreative Tätigkeitsbereiche. Denkmalpflege zum Beispiel; oder Restaurierungs- und Renovierungsarbeiten; das werbewirksame Gestalten von Schriften, Schildern, Ausstellungsständen. Der Fahrzeuglackierer ist darauf spezialisiert, Karossen mit bunter Phantasie zu designen oder Lackschäden geschickt zu beheben - beispielsweise durch Airbrush-Technik und andere neuartige Verfahren.

Die Devise lautet: Farbe bekennen in puncto Ideen und gekonnter Ausführung mit umweltverträglichen Farben und Lacken in allen Fällen.

 

Wer einen bestimmten Aufgabenbereich bevorzugt, kann sich darauf spezialisieren und seine individuellen Talente noch besser einsetzen.

 

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.
  • Handwerkliches und gestalterisches Geschick.
  • Der ideale Beruf für junge Leute, die gerne ein "buntes" Leben führen.

Ausbildungsdauer
Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Ausbildungsberuf Maler und Lackierer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 101.1 KB

Ausbildungshilfen - Das Berichtsheft im Maler- und Lackiererhandwerk

Das neue Berichtsheft

Das Führen des Berichtsheftes ist Pflicht für jeden Auszubildenden. Das vom Hauptverband empfohlene Berichtsheft mit Lösungshilfen ist die richtige Ergänzung für die praktische Ausbildung im Betrieb.

 

Zum Start in die Ausbildung gehört das ordnungsgemäße und regelmäßige Führen des Berichtsheftes durch den Auszubildenden.
Für die Ausbildungsberufe Maler/in und Lackierer/in, Fahrzeuglackierer/in und Bauten- und Objektbeschichter/in wurden die Berichtshefte mit Lösungshilfen entwickelt. Sie liegen bei der Maler- und Lackiererinnung zum Verkauf bereit.

 

 

Gesellenbrief - Schmuckblatt

Nach erfolgreich bestandener Gesellenprüfung gibt es bei unserer Innung für die Maler und Lackierer/innen die Möglichkeit, zusätzlich zum Prüfungszeugnis und Gesellenbrief noch käuflich ein Schmuckblatt zu erwerben. Dieses ist ein Unikat und wurde auf historischer Grundlage neu entworfen. Interessierte Junggesellen und Gesellen können dieses Schmuckblatt bei der Geschäftsstelle der Innung bestellen.